Angebotene Leistungen

In der Praxis bieten wir folgende Leistungen an: EKG Belastungs-EKG Langzeitblutdruckmessung Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse Impfungen Reiseimpfberatung Psychosomatische Grundversorgung Check-up-35 Hautkrebsscreening DMP Diabetes, KHK, COPD, Asthma Tape-Behandlung EKG Das EKG dient der Beurteilung des Herzrhythmus sowie ggf. zum Nachweis von Durchblutungsstörungen am Herzen. Es ist der erste Schritt in der Diagnostik von Beschwerden, deren Ursache das Herz sein könnte Belastungs-EKG Diese Untersuchung dient insbesondere zum Nachweis von Durchblutungsstörungen am Herzen, kann aber auch zur Einschätzung der allgemeinen sportlichen Fitness genutzt werden. Sie werden auf dem Fahrradergometer unter steigender Last solange belastet, bis Sie erschöpft sind. Dabei werden durchgehend ein EKG aufgezeichnet sowie regelmäßig Ihr Blutdruck gemessen. Während der Untersuchung werden Sie wahrscheinlich ins Schwitzen kommen, so dass wir empfehlen Kleidung zum Wechseln und ggf. ein kleines Handtuch mitzubringen. Außerdem sollten sie Schuhe tragen, die sich zum Radfahren eignen. Belastungs-EKGs führen wir nachmittags nach vorheriger Terminverinbarung durch. Die Untersuchung dauert ca. 20-30 Minuten. Langzeitblutdruckmessung Die Langzeitblutdruckmessung ist die genaueste Untersuchung zur Erfassung Ihrer Blutdruckwerte und sollte an einem Tag durchgeführt werden, der Ihrem normalen Alltag entspricht. Das Gerät misst an diesem Tag automatisch alle 15 Minuten (nachts alle 30 Minuten) den Blutdruck. Am darauf folgenden Tag erfolgt die Auswertung. Es empfiehlt sich am Tag der Untersuchung weite Kleidung und einen Gürtel zu tragen. So ist das Gerät am einfachsten und angenehmsten zu tragen. Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane Zur Darstellung sämtlich Bauchorgane. Die Untersuchung wird am besten morgens durchgeführt. Wenn möglich sollten Sie für mehrere Stunden vor der Untersuchung nichts mehr gegessen haben. Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse Diese Untersuchunge kann sowohl vormittags als auch nachmittags durchgeführt werden. Impfungen In der Praxis haben wir normalerweise die gängigen, gemäß STIKO für Deutschland empfohlenen Impfstoffe vorrätig. Bitte bringen Sie zur Impfung Ihren Impfausweis mit. Gerne überprüfen wir auch anhand Ihres Impfausweises, wann Impfungen wieder fällig sind. Reiseimpfberatung Reisen in exotische Länder sind heutzutage keine Außnahme mehr. Für viele Länder - insbesondere außerhalb Europas - gelten zusätzliche Impfempfehlungen. Anhand dieser Empfehlungen beraten wir Sie gerne, welche Impfungen durchgeführt werden sollten und ob eine Malariaprophylaxe erforderlich ist. Insbesonder zur Beurteilung des Malariarisikos ist es mitunter nötig die genaue Reiseroute zu kennen. Die benötigte Impfstoffe haben wir nicht in der Praxis vorrätig. Sie erhalten von uns ein Rezept mit den nötigen Impfstoffen. Grundsätzlich können zwar mehrer Impfungen am gleichen Tag verabreicht werden. Es empfiehlt sich aber einen Abstand von einigen Tagen zwischen zwei Impfungen einzuhalten. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der zeitlichen Planung Ihrer Reisimpfungen. Die Kosten für die Impfstoffe werden von vielen Krankenkassen - zumindest teilweise - übernommen. Die Rechnung aus der Apotheke zusammen mit dem Rezept müssen Sie dafür bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Die Impfberatung inklusive der Durchführung der Impfungen kostet 25 €. Auch dies wird von den meisten Krankenkassen übernommen, wenn Sie die Rechnung einreichen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Gelbfieberimpfungen durchführen können. Psychosomatische Grundversorgung Natürlich interessiert uns nicht nur Ihr körperliches Wohlbefinden. Beschwerden können vielerlei Ursachen. Oft steht dabei primär der Körper im Mittelpunkt der diagnostischen und therapeutischen Bemühungen. Dabei hat die Psyche einen ebensogroßen Anteil am Wohlbefinden. Kaum jemand bleibt von Erlebnissen verschont, die die Psyche belasten. Und nicht immer gelingt es einem, diese Erlebnisse erfolgreich zu verarbeiten. Die Folge sind oft scheinbar körperliche Beschwerden, die aber Ihre wahre Ursache in der Psyche haben und daher anders therapiert werden müssen als auf der rein körperlichen Ebene. Die ersten Schritte diesbezüglich beschreibt die Psychosomatische Grundversorgung. Check-up-35 Ab dem 35. Lebensjahr bieten die gesetzlichen Krankenkassen alle 3 Jahre eine allgemeine Untersuchung an, um ggf. frühzeitig auf drohende Erkrankung aufmerksam zu werden. Diese Untersuchung umfasst verschiedene Blutwerte, eine Urinanalyse ein EKG sowie eine körperliche Untersuchung sowie ggf. eine Stuhluntersuchung zur Darmkrebsvorsorge. Hautkrebsscreening Zur frühzeitgen Erkennung von Hautkrebs bieten die Krankenkassen an, alle 2 Jahre ein Hautkrebsscreening durchzuführen - leider auch erst ab dem 35. Lebensjahr. Meines Erachtens eine der wichtigsten und sinnvollsten Krebsvorsorgemaßnahmen. Bei verdächtigen Befunden überweisen wir Sie zu einem Hautarzt, der dann die weitere Abklärung vornimmt. DMP Diabetes, KHK, COPD, Asthma Für die genannten Erkrankungen gibt es von den Krankenkassen sogenannte Disease management Programm, kurz DMP. Im Rahmen dieser Programme werden einmal pro Quartal für die Beurteilung der Erkrankung wichtige Prameter erhoben, um eine möglichst optimale Therapie dieser chronischen Erkrankungen zu gewährleisten. Tape-Behandlung Eine sehr elegante und wirksame Methode bei Beschwerden des Bewegungsapparates ist die Behandlung mit Tapes. Bei Sportlern ist dies bereits eine weit verbreitete Methode, die aber keineswegs nur bei Sportverletzungen sinnvoll ist. Ob Physio-, Kinesio- oder Medi- Tape - die zugrundeliegende Idee ist immer die gleiche. Insbesondere der Rücken, die Knie und die Schultergelenke lassen sich oft sehr gut mittels Tape behandeln. Leider werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen und belaufen sich bei Behandlungn einer Körperpartie auf 30 €.

Dr. M. Liebau

Hausarzt am Goetheplatz